Aktuelles:
Der Arbeitstag am 13. Oktober 2018 ist der nächsten der ... Vereinstermine
Frühere und aktuelle Ergebnisse unserer Wettbewerbe sind aufgelistet ... hier
Ergebnisse der Mitgliederversammlung 2018 bitte lesen bei ... Protokolle u.a.m.
Infos zur neuen Luftverkehrsordnung und anderes mehr stehen unter ... Pro Modellflug
Die neue Platz- und Flugordnung steht zum Nachlesen ... hier

Vor dem Hintergrund der neuen Luftverkehrsordnung wollten wir sicherstellen, dass auch zukünftig wie gewohnt auf unserem Platz geflogen werden kann. Dies betrifft insbesondere das Fliegen mit Flugzeugen über 5 kg.

Dazu war eine Genehmigung des Platzes durch das zuständige Luftamt erforderlich, die wir Anfang August dank der Untestützung durch dem DMFV erhalten haben. Verbunden damit waren im Wesentlichen zwei Auflagen (weitere Details stehen in der neuen Platz- und Flugordnung):

  • Verbreiterung der Piste auf 15 m
  • Errichtung eines (mobilen) Fangzauns vor dem Zuschauerbeereich.

Wie die folgenden Bilder zeigen hat der Vorstand das am 18. August umgesetzt.

2018_08_17__0587_fangzaun_bearbeitet

Grundvoraussetzung für die ganze Aktion waren Robert und sein Traktor mit Anhänger. Schließlich musste Einiges transportiert werden.

2018_08_17__0589_fangzaun_bearbeitet

Die beiden Roberts beim Abladen der Bauzaunelemente und der Füße.

2018_08_17__0593_fangzaun_bearbeitet

Das sieht schon mal gut aus.

2018_08_17__0595_fangzaun_bearbeitet

Und so sieht der fertig aufgebaute Sicherheitszaun aus.

Bei Bedarf  kann er recht einfach demontiert werden.

Für den Windsack fehlt allerdings noch eine neue Befestigung (kommt demnächst).

2018_08_17__0596_fangzaun_bearbeitet

Und so breit ist jetzt die Piste. Das sollte auch für größere Flieger reichen.

Mit der Genehmigung des Platzes wurde außerdem sichergestellt, dass wir eventuellen Einschränkungen durch kommende EU-Verordnungen (z.B. Fliegen nur noch auf zugelassenen Plätzen) soweit absehbar vorgebeugt haben.

Noch ein kleiner Nachtrag zu unserem Sommerfest am 7. Juli 2018: wie auch im letzten Jahr hatten wir einen Fun Cup - Wettbewerb veranstaltet, der aber wegen verschiedenster "Widrigkeiten"  keine regulären Ergebnisse ergeben hat. Daher blieben vom Ballonstechen Ballons übrig, die am Ende in die Freiheit entlassen wurden.

Am 26. Mai  2018 fand wieder das traditionelle Pokal- und Langzeitfliegen statt.

Jeweils 6 Vereinsmitglieder nahmen an den beiden Wettberben teil. Die ersten drei Plätze im Pokalfliegen wurden belegt von:

1. Platz mit  471 Pkt.: Georg Seewald
2. Platz mit  467 Pkt.: Wolfgang Höfer
3. Platz mit  424 Pkt.: Robert Zeller

Die im Vergleich zum letzten Jahr durchgängig niedrigeren Punktzahlen ergeben sich dadurch, dass im 3 Durchgang als Zielzeit nicht 180 sondern nur 120 Sekunden vorgegeben waren (siehe dazu die Wettbewerbsregeln).

Beim Langzeitfliegen waren die ersten Drei:

1. Platz mit  33,0 Pkt.: Robert Zeller
2. Platz mit  29,0 Pkt.: Alois Wust
3. Platz mit  26,7 Pkt.: Wolfgang Höfer

Robert hätte hier wahrscheinlich eine noch höheres Ergebnis erreicht. Als aber klar war, dass er gewonnen hat, hatte er seinen Flug abgebrochen.

Die vollständigen Ergebnisse können von unseren Mitgliedern nach Login hier nachgelesen werden.

Am Vormittag des 21. Oktober 2017 sah das Wetter nicht gerade gut aus: Regen, Regen, Regen.

Aber ab 12 Uhr war der Regen weg, Wind gab es keinen und sogar die Sonne zeigte sich zaghaft aber bestimmt. Daher konnten wir dann doch das Pylonrennen starten - dieses Jahr wieder mit 5 Teilnehmern.

Die ersten Drei haben dabei 35, 33 und 28 Runden erflogen

Die vollständige Ergebnisliste ist wie immer auf dem Flugplatz ausgehängt oder kann hier nachgelesen werden. Die 3 Erstplazierten sind auch auf dem Bild zu sehen.

Nachdem sich alle beim Grillen gestärkt hatten ging es zunächst weiter mit einem kleinen Air Combat mit 6 Teilnehmern. Hier war Georg der einzige der einem Gegner den Schwanz  wegfliegen konnte. Leider tat sich dann der Motor sehr schwer und der Akku blähte sich deutlich. Ursache war, dass sich das gegnerische Band um den Motor gewickelt hatte.

Und zum Schluß des wider Erwarten schönen Tages hat es noch eine Fuchjagd gegeben. Georg flog den Fuchs. Es konnte ihm aber niemand etwas abjagen, obwohl Georg recht langsam flog - entgegen seinem normalen Flugstil.

Es war mal wieder notwendig die Zufahrt auszubessern, da die Schlaglöcher große Ausmaße angenommen hatten. Daher kam Robert zum Arbeitstag am 7. Oktober mit einer Wagenladung Füllmaterial vorbei, das dann von vielen Schauflern verteilt wurde. Dazu ein paar Bilder von Günter.

arbeitstag_2017_10_07__7352

Es war doch ein etwas größerer Bulldog nötig für den Transport des Füllmaterials.

arbeitstag_2017_10_07__7353

Sehr praktisch der kippbare Anhänger. Da geht das Runterschaufeln viel schneller und einfacher.

arbeitstag_2017_10_07__7355

Natürlich muss das Ganze auch sorgsam verteilt werden.

arbeitstag_2017_10_07__7358

Und noch ein Vergleich: vorher . . .

arbeitstag_2017_10_07__7359

. . .und nacher. Das zeigt deutlich, dass Aktion angesagt war.

Es soll nicht unerwähnt bleiben, dass auch die Bänke gestrichen wurden. Das Ausbessern der Piste war dagegen nicht notwendig, da sie die Wildschweinattacke aus dem Frühherbst wegen des kräftigen Graswuchses gut überstanden hatte.

Zur Optimierung unsere Web-Seite verwenden wir Cookies. Sie akzeptieren dies bei weiterer Nutzung der Web-Seite. Informationen zu Cookies stehen in der Erklärung zum Datenschutz
Verstanden