Aktuelles:
Der Arbeitstag am 7. Oktober ist der nächste der ... Termine
Nachzulesen sind die aktuellen Ergebnisse der Wettbewerbe immer ... hier
Das Protokoll der Mitgliederversammlung 2017 kann jetzt nachgelesen werden unter ... Protokolle u.a.m.
Wichtige Infos zu neuen Luftverkehrsordnung und anderes mehr gibt es unter ... Pro Modellflug

Am 6. Juni fand nach mehreren Verschiebungen dann doch das jährliche Pokal- und Langzeitfliegen bei sehr schönem Wetter statt.

9 Vereinsmitglieder nahmen an Pokalfliegen teil. Die ersten drei Plätze wurden belegt von:

1. Platz mit  534 Pkt.: Jörg Strobach
2. Platz mit  530 Pkt.: Hans Strohbach
3. Platz mit  520 Pkt.: Wolfgang Höfer 

Wie zu sehen war das eine sehr knappe Entscheidung - insbesondere beim Kornkurrenzkampf der Familie Strohbach.

Am Nachmittag versuchten dann 10 Piloten ihren Segler solange wie möglich in der Luft zu halten.

1. Platz mit  72,7 Pkt.: Robert Zeller
2. Platz mit  63,6 Pkt.: Jörg Strobach
3. Platz mit  53,1 Pkt.: Heinz Rybak 

Erwähnenswert ist, dass  alle deutlich besser als im letzten Jahr waren (Platz 1 erreichte damals 37,0 Punkte bei gleichen Wettbewerbsregeln). Das hat sicher auch an der zeitweise ausgeprägten Thermik gelegen.

Die vollständigen Ergebnislisten sind wie immer auf dem Flugplatz ausgehängt oder können hier nachgelesen werden.

Und zum Schluss noch ein paar Bilder zu diesen Wettbewerben:

Pokalfliegen 2015

Das ist das Ziel beim Pokalfliegen: je näher mit der Fliegerspitze dran, desto mehr Punkte - bis zu 100 bei Punkt- bzw. Strichlandung.

Die vorgegebene Zeit muss natürlich auch eingehalten werden.

Pokalfliegen 2015

Noch sind alle bei der Vorbereitung.

Pokalfliegen 2015

Hier schon mal vorab ein Gruppenfoto.

Pokalfliegen 2015

Tja - man kann (nicht nur) beim Hitzeschutz von anderen Völkern lernen.

Pokalfliegen 2015

Aufgeregtes Gewusel vor dem Start

Pokalfliegen 2015

Der einsame Schiedsrichter

Pokalfliegen 2015

Da gibt es wohl nicht so viele Punkte.

Pokalfliegen 2015

Die ersten Wettbewerbsflüge sind absolviert.

Pokalfliegen 2015

Der kleinste Schatten wird genutzt.

Pokalfliegen 2015

Heimliche Einflussnahme auf die Ergebnisse ?

Pokalfliegen 2015

Das Langzeitfliegen beginnt wie immer mit dem Auswiegen der Flieger.

Pokalfliegen 2015

Der Aufmarsch der "Gladiatoren"

Pokalfliegen 2015

Duncan erneut in bequemer Steuerposition

Pokalfliegen 2015

Aber schlecht, wenn der Sonnenschirm die Sicht behindert.

Am 20. September 2014 wurde zunächst unser Fun Cup - Wettbewerb nachgeholt, der ja eigentlich während des Sommerfestes stattfindet, das aber wegen schlechten Wetters im wahrsten Sinne des Wortes ins Wasser fiel. Diesmal war das Wetter deutlich besser und 8 Teilnehmer versuchten sich in den drei Disziplinen Touch and Go, Limbofliegen und Ballonstechen gegenseitig zu übertreffen. Die ersten drei Plätze wurden schließlich belegt von:

1. Platz mit  48 Pkt.: Christian Kurz
2. Platz mit je  25 Pkt.: Wolfgang Höfer und Robert Frevel

Am frühen Nachmittag versuchten dann 5 Piloten beim Pylonrennen so oft wie möglich die beiden Pistenenden zu umrunden.

Am besten ist dies folgenden Mitgliedern gelungen:

1. Platz mit  34 Runden: Robert Zeller
2. Platz mit  24 Runden: Georg Seewald
3. Platz mit  21 Runden: Heinz Rybak 

Die vollständigen Ergebnislisten sind wie immer auf dem Flugplatz ausgehängt oder können hier nachgelesen werden.

Bilder zu den beiden Wettbewerben gibt es in der Galerie.

Bei idealem Wetter hat fast der halbe Verein mitgewirkt an der Bearbeitung der Piste, dem Aussäen von Rasen, beim Düngen, beim Aufstellen von Schildern, der Reparatur des Zufahrtweges, dem Streichen der Bänke und anderem mehr.Kaum waren alle Arbeiten erledigt fing es auch an zu regnen, auf dass der Rasensamen nicht vertrocknet.

Und dann gab es da noch den heimlichen Star des Tages, aber dazu mehr in der Bildergalerie.

Jetzt ist es endlich geschafft: die Piste ist auf der westlichen Seite aufgefüllt.

Da es in den vergangenen Wochen recht trocken war konnte unser Verpächter 5 (!) LKW-Ladungen Sand in die Piste schütten und so die Senke beseitigen, die nicht nur beim Landen immer wieder Probleme verursacht hat.

Klar ist natürlich, dass dieser Teil der Piste in den nächsten Wochen nicht benutzt werden kann. Aber das dürfte kein Problem sein: der Rest sollte für Start und Landung immer noch ausreichen.

Übrigens: wir haben keinen neuen Rasentraktor beschafft. Das Bild auf der Linken zeigt lediglich das schwere Gerät unseres Verpächters beim Einebnen des Sandes.

Eigentlich finden unsere Traditionswettbewerbe Pokal- und Langzeitfliegen irgendwann im Mai statt - zu dieser Jahreszeit gibt es normalerweise die beste Thermik. Wie jeder weiss hat es da aber nur intensiv geregnet und anschliessend war es so heiss, dass sich niemend längere Zeit der Sonne aussetzen wollte. Daher war der 21. September der letzte mögliche Tag und wir hatten glücklicherweise akzeptables Wetter. Andernfalls wären beide Wetbbewerbe für dieses Jahr ausgefallen.Teilgenomme haben jeweils 7 Piloten - das waren leider nicht so viele wie sonst, aber immerhin.

Eine Woche später dann das Pylonrennen: 5 Piloten hatten den Mut zu testen wie oft in 3 Minuten zwischen den Enden unserer Piste hin- und hergeflogen werden kann. Auch wenn nicht immer die ideale Fluglinie gefunden wurde, gab es keine Ausfälle und jeder Pilot hat 3 Durchgänge absolviert..

Unter dem Link  Ergebnisse gibt es detaillierte Infos zu den Platzierungen bei den Wettbewerben.

Die Bilder zu beiden Wettbewwerben sind in der Bildergalerie zu sehen oder direkt hier:

2013_09_21_-_0559_-_pokalfliegen_bearbeitet-1

Die Teilnehmer bereiten sich vor.

2013_09_21_-_0584_-_pokalfliegen_bearbeitet-1

Die Landung muss als sehr gut bezeichnet werden: nahe dran am Zielstreifen.

2013_09_21_-_0658_-_pokalfliegen_bearbeitet-1

Die nächsten Piloten warten schon.

2013_09_21_-_2136_-_pokalfliegen_bearbeitet-1

Die einzelnen Flüge werden wie am Fließband erledigt.

2013_09_21_-_2155_-_pokalfliegen_bearbeitet-1

Und wie so oft: Hans und Heinz als Zeitnehmer und Schiedsrichter.

2013_09_21_-_2164_-_pokalfliegen_bearbeitet-1

Und hier nun die Sieger des Pokalfliegens: Robert (1.), Georg (2.) und Wolfgang (3.)

2013_09_21_-_2174_-_pokalfliegen_bearbeitet-1

Zwischendrin wurde gegrillt (vom Fliegen allein kann man nun mal nicht leben) und zunächst dafür gesorgt, dass die Holzkohle vernünftig glüht - wenn nötig auch mit dem Stiel der Schaufel.

2013_09_21_-_2186_-_pokalfliegen_bearbeitet-1

Wie immer wurden die Flieger vor dem Massenstart zum Langzeitfliegen ausgewogen.

2013_09_21_-_2224_-_pokalfliegen_bearbeitet-1

Und dann war für den Zeitnehmer (wie immer Hans) Geduld angesagt- es heißt ja nicht umsonst "Langzeitfliegen".

2013_09_28_-_0006_-_pylonrennen_bearbeitet-1

Am Anfang eines Wettbewersb stehen immer die (hoffentlich sorgfältigen) Vorbereitungen.

2013_09_28_-_0014_-_pylonrennen_bearbeitet-1

Und wichtig beim Pylonrennen: die sogenannten "Rundenzähler"  auf der einen . . .

2013_09_28_-_0016_-_pylonrennen_bearbeitet-1

. . . und der anderen Seite.

2013_09_28_-_0057_-_pylonrennen_bearbeitet-1

Und jetzt die Teilnehmer: Robert, . . .

2013_09_28_-_0028_-_pylonrennen_bearbeitet-1

. . . Hans (mit Robert), . . .

2013_09_28_-_0031_-_pylonrennen_bearbeitet-1

. . . Claus Peter beim Start . . .

2013_09_28_-_0036_-_pylonrennen_bearbeitet-1

. . .  und beim Landen, . . .

2013_09_28_-_0077_-_pylonrennen_bearbeitet-1

. . . Georg . . .

2013_09_28_-_0048_-_pylonrennen_bearbeitet-1

. . . und Florian.

2013_09_28_-_0085_-_pylonrennen_bearbeitet-1

Hans bei der Auswertung der Ergebnisse.

2013_09_28_-_0093_-_pylonrennen_bearbeitet-1

Und jetzte die Plazierten: Florian hat den 3. Platz erreicht, . . .

2013_09_28_-_0095_-_pylonrennen_bearbeitet-1

. . . Robert den 2. . . .

2013_09_28_-_0099_-_pylonrennen_bearbeitet-1

. . . und Hans ist Sieger (hat jemand was anderes erwartet?).